Kostenfreie Kinderbetreuung

665 Kitaflyer Vorderseite2a

DIE LINKE will Eltern von Kindern, die eine Kindertagesbetreuung nutzen, vollständig von den Beiträgen vollständig entlasten. Dazu wurde ein Gesetzentwurf eingebracht, dass  ab 2017 die Beiträge dafür vom Land Hessen übernommen werden sollen. Mittelfristig sollte erreicht werden, dass das Land die Städte und Gemeinden entlastet und die Kosten der Kindertagesbetreuung vollständig übernimmt.

Mit dem von der LINKEN vorgeschlagenen Gesetz würden auch alle Kitas in die Lage versetzt, Kinder mit Benachteiligungen aufzunehmen und die Kindertageseinrichtung inklusiv auszurichten. Es ist ein Gesetz zu einer radikalen Verwaltungsvereinfachung, statt bisher 28 würden es künftig nur noch zwei sein. Es wäre wirklich eine neue Herangehensweise, die Eltern und Kommunen gleichermaßen entlastet. Eltern mit mittleren und niedrigen Einkommen brauchen dies in erster Linie. Der Haushaltsüberschuss des Landes in Höhe von 700 Millionen Euro aus dem Jahr 2015 zeigt, dass dies auch kurzfristig finanzierbar wäre.

Mehr Informationen:

Gesetzentwurf: für ein Gesetzzur Änderung des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuches

Flyer: KINDER-Tagesbetreuung - Kinder wachsen gemeinsam auf

Rede Marjana Schott: Gesetz ist ein Schritt in die richtige Richtung

 
 

Reichtumsuhr