Energie

Eine klimaschonende, Arbeitsplätze schaffende und gleichzeitig bezahlbare Versorgung mit Energie zählt zu den zentralen globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. DIE LINKE setzt sich konsequent für eine Energiewende hin zu erneuerbaren Energien ein. Die Energiewende und der Klimaschutz sind keine Fragen des technisch Machbaren, sondern des politischen Willens.

Eine großräumige Vernetzung der verschiedenen regenerativen Energiequellen gleicht die Schwankungen bei der Stromerzeugung aus Wind und Sonne aus, garantiert eine hohe Versorgungssicherheit und schafft gleichzeitig neue, zukunftssichere Arbeitsplätze.

Die bestehende Monopolstruktur muss aufgebrochen und deren Stromerzeugung und -verteilung in öffentliches Eigentum überführt werden. Der Ausbau erneuerbarer Energien ist gleichzeitig der Einstieg in eine stärkere Dezentralisierung der Energieversorgung. DIE LINKE steht für die Überführung der Energiewirtschaft in öffentliches Eigentum und sieht die hessischen Gemeinden als wichtige Akteure der Energiepolitik an. Privatisierte Stadtwerke müssen wieder in den Besitz der Gemeinden überführt werden.

Die Kosten der Energiewende müssen sozial gerecht verteilt werden. In den letzten Jahren sind die Energiekosten erheblich gestiegen. Um diese Entwicklung zu stoppen, will DIE LINKE die Wiedereinführung einer staatlichen Strompreiskontrolle.


aktuell

zurück zur Themenübersicht | alle Beiträge zum Thema "Energie" anzeigen

Reichtumsuhr