Hebammen

Hebammen bringen Leben auf die Welt, verdienen aber nicht genug, um selbst überleben zu können. Die Kosten für die Berufshaftpflichtversicherung der Hebammen haben sich in den vergangenen Jahren bereits mehr als verzehnfacht. Ursächlich sind steigende Kosten für Behandlungen und Regresse. Gleichzeitig sind die Vergütungen der Hebammen kaum gestiegen.

Es muss sichergestellt werden, dass eine wohnortnahe und hochwertige Geburtshilfe in ganz Hessen erhalten bleibt. Es darf nicht sein, dass sich schwangere Frauen Tage vor dem Geburtstermin in der Nähe einer Klinik einmieten müssen, um mit Einsetzen der Wehen schnell vor Ort sein zu können. Auch Frauen, die nicht in einer Klinik entbinden wollen, müssen entsprechende Möglichkeiten haben.

Auf Bundesebene muss daher der Haftpflichtschutz für Hebammen über einen Fonds geregelt und endlich angemessene Vergütungen bezahlt werden.

zurück zur Themenübersicht | alle Beiträge zum Thema "Hebammen" anzeigen