Kinder

In Hessen ist jedes fünfte Kind von Armut betroffen. Das sind rund 161.000 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Immer mehr Familien in Deutschland geraten ohne eigenes Verschulden in eine nahezu ausweglose finanzielle Situation. Daher fordert DIE LINKE eine bedarfsorientierte Grundsicherung für Kinder und für ihre Eltern 10 Euro Mindestlohn.

Kinderfreundliche Politik muss Kindern von Anfang an die beste Förderung ermöglichen. Der Besuch von Kinderkrippen und Kindertagesstätten als erste außerfamiliäre Bildungsinstitution muss gebührenfrei sein und damit für alle Kinder zugänglich.

Immer wieder werden Kinder Opfer von häuslicher Gewalt, Vernachlässigung und von sexueller Gewalt in der Familie oder in öffentlichen Einrichtungen. Kitas, Schulen, Jugendämter, Beratungsstellen und Vereine müssen für Transparenz und Kontrolle sorgen. Dafür muss die Politik die Weichen stellen. Mehr Personal bei den Jugendämtern und eine Ausweitung von Fachberatungsstellen schützen Kinder durch erhöhte Aufmerksamkeit. Für die Opfer muss überall schnell fachgerechte Hilfe zur Verfügung stehen. Wir sind dafür, dass die Ombudsstelle für Kinderrechte durch das Land gefördert wird.

aktuell



zurück zur Themenübersicht | alle Beiträge zum Thema "Kinder" anzeigen

Reichtumsuhr